• Grey Instagram Icon
  • grau_

© 2016 – 2019 Greenfingers munich

Impressum    Datenschutzerklärung

Hurra, es ist da: Mein wunderbarer Blumengarten

February 21, 2018

Vor etwa einem Jahr fragte ich den Programmleiter vom DVA Verlag in München, ob ich Erin Benzakeins Buch "Cut flower garden" übersetzen darf. Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Erin und als ich las, dass sie ein Buch schreibt, wusste ich damals schon, dass ich es ins Deutsche übersetzen möchte. Rückblickend war 2017 das Jahr, in dem viele meiner Träume wahr wurden.

 

Das Buch begleitete mich 5 Monate lang

 

Anfang April stand fest, dass ich die Übersetzung machen darf: Ich war sooooo glücklich!

 

Los ging es im April, als ich endlich die Originalfassung des Buches in Händen halten durfte. Einige Tage später waren die technischen Voraussetzungen geklärt und ich konnte loslegen. Wusstet ihr, dass vom Englischen ins Deutsche übersetzte Texte etwa 15 Prozent länger sind? Das war eine echte Herausforderung, denn im Original waren die meisten Seiten vollständig beschrieben und ich hatte wenig oder gar keinen Spielraum den Text zu verlängern. Also übersetzte ich die Texte erst einmal in einer Word-Datei und lud sie dann in das Grafikprogramm, wo ich gleich merkte wieviel Übersatz die einzelnen Textblöcke hatten. Das Gute an dieser Methode war, dass ich den Text gleich nach dem Übersetzen ein zweites Mal intensiv las. Dabei entdeckte ich gleich die Stellen, die komisch klangen und konnte sie nochmals überarbeiten.

 

Im Kapitel über den Flieder, beschreibt Erin detailliert, was man beachten muss, damit seine Zweige in der Vase einige Tage lang halten. Habe ich gleich ausprobiert und gemerkt: es funktioniert!

 

Ich hatte schon das erste Drittel übersetzt, als ich Rückmeldung von der Lektorin bekam: Sie fand, es liest sich sehr gut und die Texte haben einen schönen Fluss. Mann, war ich froh! Es war schließlich meine erste Übersetzung und ich war ganz schön unsicher, ob es gut genug ist.

 

Auch im Urlaub am Lago Maggiore hatte ich Buch und Laptop dabei, ebenso auf den Reisen nach Berlin und London, als ich für mein eigenes Buch "Flower Ladies" unterwegs war.

 

Als ich den Vertrag unterschrieben hatte, kamen kurz Zweifel auf: Was wäre, wenn das Übersetzen zuviel Arbeit wäre und mir nach den ersten 50 Seiten langweilig würde?

Zum Glück waren diese Zweifel schnell beseitigt, denn das Thema interessierte mich so sehr, dass ich es kaum erwarten konnte, mit den nächsten Seiten weiterzumachen.

Da waren zwei Drittel des Buches geschafft. Und es wurde auf keiner Seite langweilig.

 

Zeit, sich die Hände schmutzig zu machen!

 

Dazu fordert Erin ihre Leser auf, damit jeder hinausgeht und sich den Garten seiner Träume pflanzt. Und genau das habe ich dieses Jahr vor ;-))

Die letzten Seiten übersetzte ich tatsächlich am Beginn unseres Sommerurlaubs in der Toscana. Das Schwierigste war eine Datenverbindung hinzubekommen, damit ich die Datei verschicken konnte.

 

Ich stehe auf der Warteliste für einen Schrebergarten und hoffe, dass ich schnell einen bekomme. Ansonsten werde ich im Frühjahr erst einmal mehrere Hochbeete auf meine Terrasse stellen, damit ich dort meine Blumensamen aussäen kann. Mit der Anleitung aus Erin's Buch wird es ein Traum werden, das weiß ich ;-))

 

Meine Empfehlung: Dieses Buch wird jeden, der Blumen liebt begeistern. Von meinen Gartenreportagen weiß ich, dass sich viele Gärtner scheuen, Blumen aus ihrem Garten für die Vase zu schneiden. Dieses Buch nimmt einen die Scheu davor, denn man erfährt, dass es viele Arten gibt, die umso üppiger blühen, je öfter man sie abschneidet.

Auch wenn es am Einfachsten ist, es über amazon zu ordern: Unterstützt bitte eure Buchhändler vor Ort und bestellt es dort!

 

Ich bin gespannt zu erfahren, wie es euch gefällt,

Eure Karin

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload